Gerade jetzt: Bremse raus, aufrechter Gang rein!

Die Welt verharrt im Schockzustand: Die Politik der Pandemiebekämpfung hat eine beispiellose globale Vollbremsung ausgelöst. Es bleibt zu hoffen, dass wir rechtzeitig davon abrücken, unsere Gesellschaft aus Angst vor dem Tod präventiv zu ersticken.

Wir brauchen dringend einen gesamtgesellschaftlichen Klimawandel! Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass wir hohe Erwartungen an Gegenwart und Zukunft, an unsere Mitmenschen und an uns selbst formulieren, um das eigene Leben und die Welt neu und besser zu gestalten.

Immer wieder werden dabei Zweifel und Pessimismus in unser Denken und Handeln einsickern und uns lähmen. Diesen destruktiven Zeitgeist in Schach zu halten, kostet Kraft und Zeit, setzt aber auch Energien frei, die wir für das Weiterkommen brauchen.

Klettern Sie mal wieder gedanklich auf einen Baum und genießen Sie die Aussicht.

Ich unterstütze Sie dabei, die Welt anders zu sehen und auch besser zu verstehen. Und ich garantiere: Wer die Welt besser versteht, dem wird sie auch besser gefallen. Ganz gleich, wie schwierig Ihre aktuelle Situation auch ist: Es steht Ihnen frei, Optimist zu sein. Wer das einmal begriffen hat, der kann künftig auf Motivationstrainer verzichten.

Die besten Waffen gegen Missmut und Hysterie sind ein Lächeln und viele gute Gründe für Optimismus. Als „Selbstbefreiungstrainer“ kann ich neue  Sichtweisen in fast jedem Themenbereich aufzeigen ganz gleich, ob als Artikel, als Vortrag, in einer Lesung oder als EnterTraining.

Mit meinem brandneuen Bühnenprogramm „FreiHeitmann wirkt: Entcoronialisiert Euch!“ möchte ich Auswege aus dem mentalen Lockdown aufzeigen. Es  ist ein humanistisches Antidepressivum für düstere Zeiten.

Das Bühnenprogramm „Karla-Ingeborg auf Zeitgeisterjagd“ setzt sich mit dem Spannungsverhältnis von künstlicher Intelligenz und menschlichem Intellekt sowie mit der Frage auseinander,  wie wir beide nutzen können, um den bleiernen Zeitgeist zu verjagen

Ab Anfang kommenden Jahres (sobald es die Corona-Beschränlungen zulassen) werde ich einmal monatlich an der Mannheimer Abendakademie die „DebattierBar Mannheim“ leiten Sie bringt die politische Auseinandersetzung aus Expertenkreisen und TV-Talkshows hinaus zu den Bürgern und ist daher auch eine Demokratie-ErlebBar. Ring frei für den kontrovers-zivilisierten Argumente-Schlagabtausch!

Ich hoffe, wir sehen uns zu einem dieser Anlässe – je früher, desto besser. Bis dahin: Machen Sie bitte immer öfter, was Sie wollen.
Bleiben Sie frei!

Ihr
Matthias Heitmann, FreiHeitmann


FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Die Kunst des schlechten Timings

19.11.2020 – Ausgabe 02: Warum unbedachte Lockdown-Kritik nach hinten losgehen kann und was sie mit Karl-Theodor zu Guttenberg und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk gemein hat.

Dieser Podcast ist am 19.11.2020 zuerst erschienen bei Reitschuster.de – mit dem nachfolgenden Einleitungstext von Boris Reitschuster:

„Haben Sie sich schon Gedanken gemacht über Ihren Grippeschutz für die Saison 2021/2022? Nein, sollten Sie aber vielleicht. Oder glauben Sie, dass man dann schon wieder „oben ohne“ ausgehen kann?  Matthias Heitmann zweifelt daran: „Ich bin mir ganz sicher, ab dem nächsten Jahr werden wir in jeder Grippe-Saison eine Burka tragen müssen“. Der Publizist zieht neben den Lockdown-Fetischisten auch die Lockdown-Verweigerer durch den Kakao – politisch ungewöhnlich ausgewogen für diese Zeiten. Vor allem aber befasst er sich in seiner neuen Video-Kolumne auch mit garantiert Corona-freien Themen – endlich mal ein Beitrag, in dem nicht (nur) das Virus im Mittelpunkt steht. Dafür aber etwa unter anderem Familienministerin Giffey und die Doktorarbeit, die nun keine mehr ist. Und ihr damit gendersterntechnisch ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die einst Karl-Theodor zu Guttenberg noch fehlten. Ein weiteres Thema: Das bittere Erwachen, das jetzt vielen öffentlich-rechtlichen Journalisten droht. Sie müssen jetzt ganz stark sein….aber sehen Sie selbst rein:

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind gerade heute unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, sie gelegentlich einen Nerv trifft oder Sie zum Nachdenken anregt, dann freue ich mich, wenn Sie mir den Rücken stärken! Wie das geht, erfahren Sie hier.

Video-Podcast: Die Hinrichtung von Samuel Paty – Meinungsfreiheit zwischen islamistischem Terror und Cancel Culture

23.10.2020 – Die Enthauptung des französischen Geschichtslehrers Samuel Paty durch einen radikalen Islamisten war letztlich die terroristische Umsetzung dessen, was die westliche Cancel Culture mit scheinbar zivilen Mitteln und aus Angst tut, nämlich: eigenständig und anders denkende Köpfe ausschalten.

 

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind gerade heute unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, sie gelegentlich einen Nerv trifft oder Sie zum Nachdenken anregt, dann freue ich mich, wenn Sie mir den Rücken stärken! Wie das geht, erfahren Sie hier.

Matthias Heitmann