Gerade jetzt: Bremse raus, aufrechter Gang rein!

Die Welt verharrt auch im Frühjahr 2021 im Schockzustand: Die Politik der Pandemiebekämpfung hat eine beispiellose Vollbremsung ausgelöst und droht, nicht mehr in die Spur zurückzufinden. Hoffentlich rücken wir noch rechtzeitig davon ab, unsere Gesellschaft aus Angst vor dem Tod präventiv zu ersticken, bevor wir alles erdrosseln, was unser Leben ausmacht.

Wir brauchen dringend einen gesamtgesellschaftlichen Klimawandel! Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass wir hohe Erwartungen an Gegenwart und Zukunft, an unsere Mitmenschen und an uns selbst formulieren, um das eigene Leben und die Welt neu und besser zu gestalten.

Immer wieder werden dabei Zweifel und Pessimismus in unser Denken und Handeln einsickern und uns lähmen. Diesen destruktiven Zeitgeist in Schach zu halten, kostet Kraft und Zeit, setzt aber auch Energien frei, die wir für das Weiterkommen brauchen.

Klettern Sie mal wieder gedanklich auf einen Baum und genießen Sie die Aussicht.

Ich unterstütze Sie dabei, die Welt anders zu sehen und auch besser zu verstehen. Und ich garantiere: Wer die Welt besser versteht, dem wird sie auch besser gefallen. Ganz gleich, wie schwierig Ihre aktuelle Situation auch ist: Es steht Ihnen frei, Optimist zu sein. Wer das einmal begriffen hat, der kann künftig auf Motivationstrainer verzichten.

Die besten Waffen gegen Missmut und Hysterie sind ein Lächeln und viele gute Gründe für Optimismus. Als „Selbstbefreiungstrainer“ kann ich neue  Sichtweisen in fast jedem Themenbereich aufzeigen ganz gleich, ob als Artikel, als Vortrag, im Podcast, in einer Lesung oder als EnterTraining.

Mit meinem brandneuen Bühnenprogramm „FreiHeitmann wirkt: Entcoronialisiert Euch!“ möchte ich Auswege aus dem mentalen Lockdown aufzeigen. Es  ist ein humanistisches Antidepressivum für düstere Zeiten.

Das Bühnenprogramm „Karla-Ingeborg auf Zeitgeisterjagd“ setzt sich mit dem Spannungsverhältnis von künstlicher Intelligenz und menschlichem Intellekt sowie mit der Frage auseinander,  wie wir beide nutzen können, um den bleiernen Zeitgeist zu verjagen

Bis Live-Shows und Vorträge wieder möglich sind, liefert mein Podcast „FreiHeitmanns Befreiungsschlag“ alle zwei Wochen einen pointierten wie auch schonungslos ehrlichen Blick auf unsere Wirklichkeit.

Ich hoffe, wir sehen uns irgendwann einmal zu einem guten Anlass – je früher, desto besser. Bis dahin: Machen Sie bitte immer öfter, was Sie wollen. Wenn Sie mögen, unterstützen Sie die Zeitgeisterjagd.
Und bleiben Sie frei!

Ihr

 

 

 

Matthias Heitmann, FreiHeitmann


Staatskunst macht stumm

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Mit einer ausschließlich Blich staatstreuen Kunst bleibt' still! Matthias Heitmann www.freitleitmann.co“
24.04.2021 – Man muss die #allesdichtmachen – Videos wirklich nicht für gelungen halten. Doch der Eifer, deren Protagonisten aus dem Kreise der korrekten, wohlmeinenden öffentlich-rechtlichen Gentle(wo)men-Liga zumindestens moralisch auszuschließen, riecht verdammt nach dem Angstschweiß einer kulturellen Elite, die um ihren Bestand als kultiviertes Gewissen der „Zivilgesellschaft“ bangt und deswegen das Böse, Kritische und manchmal sogar (oh Schreck oh Graus) Zynische zertreten will wie eine Schabe.
Diese angedeutete Konterrevolution muss natürlich im Keim erstickt, der unmoralische Dreck muss gesäubert und die blütenweißen Reihen des Anstands müssen umgehend geschlossen werden.Der Slogan „Ohne Kultur wird’s still!“ war mir schon immer zu platt – langsam wird er sogar falsch, denn: „Mit einer ausschließich staatstreuen Kultur bleibt’s still!“

Eliten-Revolte gegen die UEFA: Abschlag ins Abseits

Fußball, Spiel, Bälle, Alte, Antik

21.04.2021 – 12 abtrünnige Fußballklubs wollten – an UEFA und FIFA vorbei – eine eigene Eliteliga, die „European Super League“ gründen. Doch der Ausbruch aus korrupten Strukturen konnte ohne Fuß(ball)volk nicht gelingen. Dabei brauchen sich die internationalen Verbände keineswegs als überrumpelte Opfer eines Komplotts zu gerieren: Tatsächlich haben sie selbst den Sport entwurzelt, verramscht und als Handelsware meistbietend verkauft.

Weiterlesen

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Handwerk statt Holzhammer-Politik!

11.04.2021 – Politik mit dem Holzhammer ist keine Politik, sondern mutlose Zerstörung aus Angst vor dem Untergang. Wir brauchen mehr echte Handwerker im Bundestag – damit die nicht endgültig zum Berliner Flughafen der deutschen Gesundheitspolitik wird.

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind  unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, übernehmen Sie eine Patenschaft.

Die Selbstkastration der Medien

08.04.2021 – Einigen Medien genügt das Berichterstatten nicht mehr: Sie belehren ihre Leser und gehen auf andersdenkende Kollegen los. Der Demokratie und den Medien selbst täte es gut, wenn Meinungsfreiheit wieder so verstanden würde, wie sie eigentlich gemeint ist – als Meinungsbildungsfreiheit.

Weiterlesen

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Merkels Pannen-Konklave

28.03.2021 – Angela Merkel hat sich nicht für die Idee der „Osterruhe“ entschuldigt, sondern dafür, dass man sie nicht gegen die Wirklichkeit durchgeboxt hat. Wer braucht bei solchen Regierenden schon eine Fehlerkultur? Besser wäre eine demokratische Fehlervermeidungskultur.

Dieser Podcast ist zuerst bei Reitschuster.de erschienen.

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind  unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, übernehmen Sie eine Patenschaft.

Osterglöckchen Downlöckchen

Man muss mit der Zeit gehen. Daher nun also die Frühlingsfassung meines Winterlockdown-Songs „Schneeflöckchen Downlöckchen“, verbunden mit der vagen (und vielleicht auch unbegründeten?) Hoffnung, dass nicht noch eine Sommerversion benötigt wird.

Matthias Heitmann