Herzlich Willkommen!

Sie haben genug von der ewigen Schwarzmalerei, den Bremsern, Warnern und Bedenkenträgern? Sie suchen stattdessen gute Erklärungen und überzeugende Argumente, um optimistisch in die Zukunft zu schauen? Dann sind Sie hier richtig!

Matthias Heitmann
Der negative Zeitgeist hat sich in nahezu alle Bereiche unseres Lebens und unseres Denkens eingeschlichen: Er dämpft unsere Hoffnungen und Erwartungen und betont so unsere Ängste und Zweifel, er lähmt unsere Vertrauensfähigkeit und blockiert so unser Handeln.

Als Zeitgeisterjäger entlarve ich den Zeitgeist, wo immer er sich verbirgt. So sparen Sie bares Geld: Denn zum einen brauchen Optimisten keine Motivationstrainer. Zum anderen biete ich Ihnen ein tiefgehendes Verständnis von politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen – als Fundament für Ihr eigenes Handeln.

Daher lade ich Sie herzlich ein, mit mir auf Zeitgeisterjagd zu gehen. Und ich versichere Ihnen: Ganz gleich, ob Sie diese Safari in Form des Buches, eines Workshops oder eines Vortrages unternehmen – Sie werden die Welt danach nicht nur anders sehen und besser verstehen, sie wird Ihnen auch besser gefallen!

Matthias Heitmann
Download Flyer (PDF)

 

„Der WochenWahnsinn“ (KW33/2016): Olympia 1 – Terror 0

WochenWahnsinn-Cover Olympia 1 - Terror 0Heitmann & Lauth sind zurück aus der Sommerpause und stellen fest: Der islamistische Terror ist kein Importproblem, denn tatsächlich sind 2015 mehr terroristische Gotteskrieger aus Deutschland aus- als hier eingewandert. Deutschland ist also ein Terrorexportland!
Die gute Nachricht aber ist: Bei den olympischen Spielen sieht man, zu welch großartigen Leistungen Menschen tatsächlich in der Lage sind – vorausgesetzt, man lässt sich nicht von Korruption, Politik und Doping wieder die Laune vermiesen.

19.08.16: „Olympia 1 – Terror 0“

„Der WochenWahnsinn“ (KW30/2016): Durchkreuzt die Logik des Terrors!

 

WochenWahnsinn-Cover2016

Wir müssen uns ernsthaft Gedanken machen, wie wir den Terrorismus effektiv bekämpfen können, ohne dabei die Freiheit und Offenheit unserer Gesellschaft zu opfern. Bedachtheit und Konzentration auf uns selbst, unser gesellschaftliches Zusammenleben und unsere Wertvorstellungen hilft uns und durchkreuzt die Logik des Terrors.

 

28.07.16: „Durchkreuzt die Logik des Terrors!“

„Der WochenWahnsinn“ (KW29/2016): Kann man Demokratie erputschen?

 

WochenWahnsinn-Cover2016

Heitmann & Lauth sind sich einig: Wer Demokratie und Meinungsfreiheit liebt, kann kein Herz für Erdogan haben. Und dennoch ist ein demokratisch legitimierter Präsident, und sei er auch noch so autokratisch, immer noch besser als ein Militärführer, der vorgibt, die Interessen des Volkes zu vertreten. Warum? Weil man Gewählte einfacher los wird als Putschisten!

 

21.07.16: „Kann man Demokratie erputschen?“

„Der WochenWahnsinn“ (KW28/2016): Ronaldo-Bashing und Fahnen-Schwenking

 

WochenWahnsinn-Cover Ronaldo

Ronaldo-Bashing ist keine kritische Haltung, sondern zynischer und misanthropischer Mainstream. Heitmann & Lauth stellen klar: Nicht jeder, der Reichtum und Erfolg hat, muss zwangsläufig ein Arschloch sein. Das gilt im Übrigen auch für Deutschland-Fahnenschwenker sowie für diejenigen, die die Hymne nicht mitsingen.

15.07.16: „Ronaldo-Bashing und Fahnen-Schwenking“

Matthias Heitmann