FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Vorsicht vor der Entwarnung!

20.06.2021 – Entwarnung ist das derzeit meistgehasste Wort im politischen Berlin – es riecht nach Freiheit und nach dem Ende des Sicherheits- und Verordnungsstaates. Das autoritäre Mittel gegen die Entwarnung lautet Prävention, denn nach der Krise ist immer vor der Krise. Verdreht zu einer paranoiden Weltsicht ist die Vorsicht nicht mehr die mutige Mutter der Porzellankiste, sondern die manisch-depressive Mörderin der Möglichkeit.

 

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Die Verstein(mei)erung der deutschen Politik 2.0

6.6.2021 – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist das personifizierte Pfeifen im Keller einer verunsicherten und desorientierten politischen Elite. Er versöhnt und tröstet, während sich der Notstand in die neue Normalität hineinfrisst und sie von innen zerbröselt. Und gerade das macht ihn zum perfekten Narkotiseur der deutschen Demokratie – und zum idealen Kandidaten für eine zweite Amtszeit im Schloss Bellevue.

 

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Freiheitsentzug als Mittel gegen Judenhass?

 

23.05.2021 – Gegen Antisemitismus helfen keine Demonstrationsverbote, im Gegenteil, er muss öffentlich sein, damit er entlarvt werden kann! Dazu müsste man aber politisch und konsequent agieren und nicht polizeilich. Das hat die deutsche Politik leider schon lange aufgegeben. Stattdessen behandelt sie Antisemitismus wie ein ästhetisches Problem fehlender Straßenreinigung.

Dieser Beitrag ist am 23.5.2021 zuerst auf Reitschuster.de erschienen.

Matthias Heitmann