Steckbrief FreiHeitmann

FreiHeitmann von A bis Z – falls mal jemand fragt

Abstandsregel Todesurteil für unser kulturelles und menschliches Leben. Solange wir anständig 1,5 Meter Abstand halten, sind wir unanständig viele Lichtjahre von der Normalität entfernt.
Bühne Seit ein paar Jahren ein neues Zuhause, bietet Raum für freies und freches Denken – wenn geöffnet.
Corona Ansteckender und für begrenzte Risikogruppen lebensgefährlicher Virus, der auf eine ängstliche Gesellschaft trifft, die sich daraufhin mehr Schaden zufügt, als er es könnte.
Demokratie In der Praxis deformiert, in der Gegenwart gefährdet, in der Zukunft ausbaufähig.
Eintracht Frankfurt
unerschütterliche Liebe, die begeistert und entgeistert zugleich, auch in geistlosen Geisterspielen.
Freiheit Für sie gibt es keinen Lieferservice. Man muss sie sich holen. Freiheit ist Beute.
Gesundheit Kein Ziel an sich, sondern Bedingung, damit Menschen ihre Ziele erreichen können.
Humor Öffnet ideologische Scheuklappen, lässt frische Luft ins Oberstübchen. Feind der Angst und des Zeitgeistes.
Intelligenz Ist menschlich, auch die künstliche Intelligenz. Hören wir also auf, beide ständig kleinzureden.
Journalismus Meine berufliche Heimat, eingeklemmt zwischen selbstherrlichen Zensoren, Machtkuschlern und Leserverachtern. Aber: Solange schlechter Journalismus kritisiert wird, gibt es guten.
Ka Barett Ich mache „ka Barett“: Das Publikum braucht nur lachen, wenn es nicht anders geht, und ich muss nicht versuchen, aufgesetzt witzig zu sein. Eine klassische Win-Win-Situation.
Lockdown Der mentale Lockdown hält sich hartnäckiger als der reale. Wir brauchen eine Exit-Strategie aus der unendlichen Lockerungsspirale. Wer ewig lockert, zementiert die Unfreiheit.
Misanthropie Antihumanistischer Schutzwall der Warner, Weltschmerzler und Schwarzseher, besticht durch die Tarnung als Rettungskommando für Klima, Kultur, Kinder und Koalas.
Normalität Taugt nicht als Euphemismus für Gesellschaftsdesign von oben. Sie wächst wild, kreuz und quer und immer anders als geplant. Verlasst Euch drauf!
Optimismus Es ist absolut vernünftig, ein Optimist zu sein. Optimisten haben ein schöneres Leben, denn sie wissen, dass die Welt schon dadurch besser wird, dass man sich dafür einsetzt.
Praunheim Wie die Frankfurter „Nordwestkurve“: nicht schön, aber schön laut, und dann auch schön.
Querdenker Viele Querdenker denken in Wirklichkeit gar nicht quer, oder sie liegen mit dem Denken an sich über Kreuz. Der Freidenker denkt quer zu den Querdenkern, also gerade heraus.
Radikal Ja, ich bin ein freier Radikaler, allergisch auf Zynismus, immun gegen Antihumanismus und sehr angriffslustig, wenn es um die Verteidigung von Freiheit und Menschenwürde geht.
Schmiere Geburtsort meines Bühnenprogramms. Effi B. Rolfs, Theaterdirektorin und meine Bühnen-Hebamme. Vertrauen durch unterlassene Hilfeleistung. Einfach machen lassen. Ewiger Dank!
Toleranz Oft falsch verstanden. Tatsächliche Grundlage für hartes und kontroverses Debattieren. Der Mantel des Schweigens und der politischen Korrektheit sind die Insignien der feigen Intoleranz.
Unorthodox Solange ich von Orthodoxen aller Glaubensrichtungen kritisiert werde, bin ich daneben genug.
Vince Ebert Der bekannte Comedian und Physiker findet: „Heitmann ist ein intellektueller Störer, ein Ketzer, ein Regelbrecher. Auf den Scheiterhaufen mit ihm!“ Ob er Recht hat? Einfach selbst herausfinden.
Weltsicht Wer die Welt besser versteht, dem wird sie auch besser gefallen. Mehr unter zeitgeisterjagd.de.
Zeitgeisterjagd Crashkurs im optimistischen Nachvornedenken, Antidepressivum als Buch, Artikel, Podcast, Vortrag oder Bühnenshow. Nehmen Sie sich die Freiheit – und mich beim Wort.

Stand: 29. Mai 2020

Der FreiHeitmann-Steckbrief als PDF