Alle Beiträge von Matthias Heitmann

Staatskunst macht stumm

24.04.2021 – Man muss die #allesdichtmachen – Videos wirklich nicht für gelungen halten. Doch der Eifer, deren Protagonisten aus dem Kreise der korrekten, wohlmeinenden öffentlich-rechtlichen Gentle(wo)men-Liga zumindestens moralisch auszuschließen, riecht verdammt nach dem Angstschweiß einer kulturellen Elite, die um ihren Bestand als kultiviertes Gewissen der „Zivilgesellschaft“ bangt und deswegen das Böse, Kritische und manchmal sogar (oh Schreck oh Graus) Zynische zertreten will wie eine Schabe.
Diese angedeutete Konterrevolution muss natürlich im Keim erstickt, der unmoralische Dreck muss gesäubert und die blütenweißen Reihen des Anstands müssen umgehend geschlossen werden.Der Slogan „Ohne Kultur wird’s still!“ war mir schon immer zu platt – langsam wird er sogar falsch, denn: „Mit einer ausschließich staatstreuen Kultur bleibt’s still!“

Eliten-Revolte gegen die UEFA: Abschlag ins Abseits

Fußball, Spiel, Bälle, Alte, Antik

21.04.2021 – 12 abtrünnige Fußballklubs wollten – an UEFA und FIFA vorbei – eine eigene Eliteliga, die „European Super League“ gründen. Doch der Ausbruch aus korrupten Strukturen konnte ohne Fuß(ball)volk nicht gelingen. Dabei brauchen sich die internationalen Verbände keineswegs als überrumpelte Opfer eines Komplotts zu gerieren: Tatsächlich haben sie selbst den Sport entwurzelt, verramscht und als Handelsware meistbietend verkauft.

Weiterlesen

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Handwerk statt Holzhammer-Politik!

11.04.2021 – Politik mit dem Holzhammer ist keine Politik, sondern mutlose Zerstörung aus Angst vor dem Untergang. Wir brauchen mehr echte Handwerker im Bundestag – damit die nicht endgültig zum Berliner Flughafen der deutschen Gesundheitspolitik wird.

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind  unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, übernehmen Sie eine Patenschaft.

Die Selbstkastration der Medien

08.04.2021 – Einigen Medien genügt das Berichterstatten nicht mehr: Sie belehren ihre Leser und gehen auf andersdenkende Kollegen los. Der Demokratie und den Medien selbst täte es gut, wenn Meinungsfreiheit wieder so verstanden würde, wie sie eigentlich gemeint ist – als Meinungsbildungsfreiheit.

Weiterlesen

FreiHeitmanns Befreiungsschlag: Merkels Pannen-Konklave

28.03.2021 – Angela Merkel hat sich nicht für die Idee der „Osterruhe“ entschuldigt, sondern dafür, dass man sie nicht gegen die Wirklichkeit durchgeboxt hat. Wer braucht bei solchen Regierenden schon eine Fehlerkultur? Besser wäre eine demokratische Fehlervermeidungskultur.

Dieser Podcast ist zuerst bei Reitschuster.de erschienen.

Optimismus, Meinungsvielfalt und Nachvornedenken sind  unbezahlbar, aber nicht umsonst. Wenn Ihnen die Zeitgeisterjagd etwas wert ist, übernehmen Sie eine Patenschaft.

Osterglöckchen Downlöckchen

Man muss mit der Zeit gehen. Daher nun also die Frühlingsfassung meines Winterlockdown-Songs „Schneeflöckchen Downlöckchen“, verbunden mit der vagen (und vielleicht auch unbegründeten?) Hoffnung, dass nicht noch eine Sommerversion benötigt wird.