Zitterpartys für die Angstparteien

Eingeschüchtert durch Wählerunmut und Proteststimmung suchen CDU und SPD nach Zukunftskonzepten. Manche Kommentatoren sprechen angesichts der „Werkstatt-Manie“ von einem Spagat zwischen Wurzelsuche und Erneuerung. Doch die Wirklichkeit ist trostloser, denn in beiden Parteien gilt die Wurzelsuche bereits als Erneuerung. Einmal mehr wird deutlich: Zukunft lässt sich nicht von oben verordnen, sie entsteht in der realen Welt.

Weiterlesen

Weder Hand noch Fuß

(Foto: pixabay.com)

Leistungssport auf nationaler Ebene ist nach wie vor ein beliebtes Geläuf für Politiker auf der Suche nach Basisbindung und Erfolgserlebnissen. Doch es scheint, als gelänge diese politische Inszenierung immer seltener. Für den Sport wäre das eine gute Nachricht.

Weiterlesen

Casus Kretzschmar: Raus aus der infantilen Betroffenheitskultur

Die Aussage von Ex-Handballstar Stefan Kretschmar, es gäbe in Deutschland keine Meinungsfreiheit, hat für einige Aufregung gesorgt – doch leider ohne neue Impulse zu setzen. Weder überraschte der Versuch der AfD, diese Aussage zu instrumentalisieren, noch das reflexhafte Zähnefletschen der deutschen Leitmedien, die immer dann anschlagen, wenn etwas auch nur entfernt nach Kritik an ihrer eigenen Rolle riecht. Eines kann man der öffentlichen Auseinandersetzung auf jeden Fall bescheinigen: fehlende Robustheit im Umgang mit abweichenden Meinungen.

Weiterlesen

Matthias Heitmann